Kevins Jump

Ich fuhr mit Freunden nach Küssnacht, um Kevin Fanghänel zu treffen. Kevin ist immer motiviert für spezielle Aktionen und eine genau Solche hatte er für uns am Start.

Ich staunte etwas, als das vorausfahrende Auto an einer Schranke dieser riesigen, etwas abgelegenen Baustelle hielt. Doch die Schranke öffnete, wir fuhren in eine unwirklich grosse Baustelle und stoppten unterhalb eines Hügels.
Auf dem Hügel wartete Kevin und hatte die letzten Wochen, einen Landehügel am Rande der Baustelle ausgehandelt und bearbeitet, sowie sich von seinem Sponsor eine Absprung-Rampe ausgeliehen, welche nun stolz oben auf dem Hügel wartete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.