Fort William: 4Cross ab 19 Uhr


Heute Samstag werden im Schottischen Fort William ab 19 Uhr die Finals ausgefahren. Und die von freecaster LIVE gestreamten Rennen versprechen Spannung, denn Jared Graves lag im Seeding Run nur sehr knapp vor Michal Prokop. Rang Drei holte sich David Graf, der damit Chancen auf einen Podiumsplatz hat. Die schnellste Dame im Seeding Rung war Melissa Buhl, Joey Gough und Anneke Beeren folgen auf den folgenden Plätzen.

Die 4Cross-Strecke in Fort William gehört zu den kürzeren im Worldcup-Zirkus. Und die Änderungen, die auf diese Saison hin vorgenommen wurden, kamen bei den Fahrern gut an. Der neue Belag hat nicht nur bezüglich der Traktionsreserven seine Tücken, sondern sorgte in Trainings und Seeding Run auch für einige Reifenpannen. Auch andere Elemente wie der neu gestaltete Rock Garden werden die Fahrer fordern – und hoffentlich für spannendere Rennen mit mehr Überholmanövern als zuletzt in Südafrika sorgen. Zudem ist auch die Anzahl Teilnehmer in Schottland wieder deutlich höher als in Pietermaritzburg: Gut doppelt so viele Fahrerinnen und Fahrer stehen am Start.

More Mountain Biking Videos

Bei den Herren fuhr zwar Jared Graves einmal mehr die beste Zeit im Seeding Run, aber diesmal konnte er den nächstplatzierten Michal Prokop nur um 6 Hundertstel distanzieren. Auch David Graf konnte als Dritter den Rückstand mit 24 Hundertstelsekunden in engen Grenzen halten. Mit Guido Tschugg auf Rang Sechs und Johannes Fischbach auf Rang Neun schlugen sich auch die Deutschen gut. Weil Roger Rinderknecht nach einem Abflug im Training mit Schmerzen zum Seeding Run antrat, musste er sich mit Rang 16 begnügen. So war Pascal Seydoux auf Rang 13 der zweitschnellste Schweizer im Seeding Run. Deutschland stellt dafür wohl den jüngsten wie den ältesten Finalisten: Massimo Kienzler und Oliver Fuhrmann trennen 24 Jahre…

David Graf an einem der neuen Hindernisse der 4Cross-Strecke in Fort William.

Nachdem sich Anita Molcik beim Training zu den österreichischen Downhill-Meisterschaften gestürzt war und ihr rechtes Bein gebrochen hatte, war Anneke Beerten die Favoritin in Sachen Bestzeit im Seeding Run. Aber es kam anders: Melissa Buhl präsentierte sich in blendender Verfassung und stellte die Bestzeit auf, dahinter schob sich die BMX-Spezialistin Joey Gough bei ihrem ersten Mountainbike-Worldcup seit 2007 zur Freude des Heimpublikums auf Rang Zwei. Für Anneke Beerten blieb im Seeding Run nur Rang 3, was für die Rennen viel Spannung verspricht. Zumal Katy Curd zu mehr im Stande sein sollte, als es Rang 11 im Seeding Run vermuten lässt. Freecaster überträgt die 4Cross-Finalläufe am Samstag Abend ab 19 Uhr. Bei den Herren sind 64 Fahrer fürs Finale qualifiziert (81 traten zum Seeding Run an), bei den Damen 16.

UCI Worldcup 4Cross, Lauf 2 in Fort William / SCO
Seeding Run Herren:

1. Jared Graves, AUS/Yeti-Fox Shox Factory, in 37.735sek
2. Michal Prokop, CZE, Red Bull-Specialized, + 0.067
3. David Graf, SUI/Gates-Nicolai, + 0.239
4. Romain Saladini, FRA/Commencal-Riding Addiction, + 0.448
5. Tomas Slavik, CZE/RSP 4Cross Racing Team, + 0.489
6. Guido Tschugg, GER/Ghost Factory Race Team, + 0.855
7. Joost Wichman, NED/RSP 4Cross Racing Team, + 1.021
8. Rafa Alvarez, ESP/extremadura-Oakley-Specialized, + 1.071
9. Johannes Fischbach, GER/Ghost Factory Race Team, + 1.083
10. Kamil Tatarkovic, CZE/Scott FDF, + 1.172
ferner:
13. Pascal Seydoux, SUI/GT-iXS Sports Division, + 1.390
16. Roger Rinderknecht, SUI/BMC-Oakley-iXS Sports Division-Zimtstern, + 1.512
18. Petrik Brückner, GER/Fly Racing-Zonenschein, + 1.588
28. Adrian Weiss, SUI/Scott 11, + 2.669
29. Nico Seidel, GER/Fun Machines-mg Sport, + 2.708
38. Renato Rufener, SUI, + 3.297
46. Simon Waldburger, SUI/Fox Racing-Santa Cruz-VC Leibstadt, + 4.226
49. Mirco Weiss, SUI/Scott 11, + 4.387
57. Massimo Kienzler, GER, + 4.865
60. Benjamin Kistner, SUI, + 5.205
61. Oliver Fuhrmann, GER, + 5.276

Seeding Run Damen:
1. Melissa Buhl, USA/KHS Bikes, in 43.982sek
2. Joey Gough, GBR
3. Anneke Beerten, NED/Milka-Trek MTB Racing Team, + 0.525
4. Céline Gros, FRA/Team Morzine-Avoriaz – Haute Savoie, + 1.014
5. Lucia Oetjen, SUI/Team Thömus, + 1.842
6. Fionn Griffiths, GBR/Team GR
ferner:
7. Steffi Marth, GER/Trek Gravity Girls, + 2.117
9. Helene Frühwirth, AUT/RC Alpine-Commencal Austria, + 3.140

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.