Kiener dominiert in Zunzgen

Bei wechselhaftem Wetter wurde in Zunzgen der vierte Lauf des GoEasy 4X Cups ausgefahren. Eine Woche vor der WM traten einige bekannte Damen zum Wiesen-Dual an. Bei den lizenzierten Herren hatte Adrian Kiener die Nase vorne.

Von der Quali bis zum Finale das Mass der Dinge in Zunzgen: Adrian Kiener.

Die Dual-Strecke auf dem Zunzgerberg gilt in der Region längst als Klassiker. Für den vierten Lauf des GoEasy 4X Cups liessen sich die Organisatoren um Stefan Abt und Roland Gunzenhauser nicht lumpen: Die Strecke wurde liebevoll zurecht gemacht. Und hielt darum auch dem wechselhaften Wetter am Renntag stand.

Sorgten für internationales Flair beim Zunzger Eliminator:
Melissa Buhl (#16) und Neben Steinmetz (#17).

Eine Woche vor den Weltmeisterschaften traten in der Kategorie der lizenzierten Herren nur fünf Fahrer an. Dafür erschienen mit Melissa Buhl, Diana Marggraff und Neven Steinmetz drei worldcuperfahrene Damen am Start – und staunten nicht schlecht, dass sie in der Kategorie 3 gegen die U17 Herren fahren mussten. Insgesamt standen 64 Fahrerinnen und Fahrer aus 5 Ländern in Zunzgen am Start.

Die vier Erstplatzierten in der Kategorie 5: Basil Weber (2.),
Adrian Kiener (Sieger), Fabian Pfister (3.) und Noah Grossmann (4.).

In der Eliteklasse der Herren dominierte Adrian Kiener von A bis Z: Er fuhr die schnellste Zeit in der Quali und gewann danach auch seine Läufe ohne Probleme – im Finale setzte sich Kiener gegen Basil Weber durch. Dessen Vater Thomas Weber unterlag im Finale der Masters und Fun Herren David Zollinger, im Finale der Kategorie 3 hatte Lukas Aeschlimann gegen Jan Evers die Nase beziehungsweise das Vorderrad vorne.

Die detaillierten Resultate aller Kategorien finden sich auf www.4cross.ch. Der fünfte und letzte Lauf des GoEasy 4X Cup 2011 findet am 9. Oktober im deutschen Laufenburg statt.

2 Antworten zu Kiener dominiert in Zunzgen

  1. Tom Grether sagt:

    Liebe Redaktion: es heisst Zunzgen und Gunzgen!

  2. Pingback: Adrian Kiener | Adrian Kiener's Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>