Worldcup La Bresse

In La Bresse, Frankreich, bin ich mein erster Weltcup seit 2 Jahren gefahren. Die Strecke war kurz, trocken und sehr abwechslungsreich. Am Start waren etwa 250 Fahrer und die ersten 80 konnten sich für das Finale qualifizieren. Durch die kurzen Fahrtzeiten von etwas mehr als 2 Minuten war klar, dass man schon eine sehr gute Fahrt haben musste um sich für
das Finale zu qualifizieren. Leider ist mir nach etwa einem Drittel der Strecke bei der Landung eines Sprunges der Wechsler ins Hinterrad gekommen. Dabei ist der Wechsler abgebrochen und die Kette gerissen. Ich konnte aber trotzdem
weiterfahren, aber natürlich ohne zu treten. Die Qualifikation fürs Finale habe ich aber dummerweise als 93. verpasst, auf den 80. Rang fehlten mir gerade mal 0.7 Sekunden.
 
Erfreulich ist einerseits, dass die Qualifikation fürs Finale machbar gewesen wäre, trotzdem aber sehr ärgerlich ist, dass ich so gar nicht erst die Möglichkeit hatte ein gutes Resultat zu machen und mir immer noch die Resultate fehlen um mich für die WM zu  qualifizieren. Ich hoffe deshalb, dass mir beim nächsten Worldcup in Val di Sole in 2 Wochen ein gutes Resultat gelingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.