GoEasy 4X Cup: Kiener gewinnt Finale

Klein, aber fein: So präsentierte sich das Starterfeld beim Finale des „GoEasy 4X Cup“. Denn in Laufenburg stellten die sportlich stärksten Kategorien auch am meisten Starter – und boten nochmals heisse Fourcross-Action.

Zu Beginn präsentierte sich die Fourcross-Strecke im deutschen Laufenburg noch tief und kräfteraubend, eine Folge der Niederschläge in den Tagen vor dem Finale. Aber das Wetter kam den Organisatoren des letzten Saisonrennens rund um Arne Grammer, Stephan Geilinger und deren Kollegen vom Bikepark Todtnau entgegen: Im Verlauf des Sonntags wurde das Wetter immer besser – und die Strecke inklusive Rock Section und Drop immer schneller. Damit bekamen die 33 unerschrockenen Fourcrosser recht, die trotz des unsicheren Wetterberichts zum Finale nach Laufenburg angetreten waren.

Das Wetter wurde im Verlauf der Finalrennen immer besser – nach der
Siegerehrung schien in Laufenburg gar die Sonne.

In der Kategorie der lizenzierten Herren kam es zu einem würdigen Finale: Adrian Kiener sah sich Simon Waldburger, Noel Niederberger und Benjamin Kistner gegenüber. Somit standen sich die drei Erstplatzierten der Zwischenwertung auch im Finale des letzten Rennens gegenüber. Kiener spielte seine Routine aus, setzte sich gegen die jungen Herausforderer durch und sicherte sich damit auch den Sieg in der Gesamtwertung des „GoEasy 4X Cup“.

Auch in der Kategorie 3 (U17 Herren/Damen) fiel die Entscheidung um den Gesamtsieg erst im Finale in Laufenburg. Mit Lukas Höcker und Lukas Aeschlimann standen sich die beiden Erstplatzierten im Finale gegenüber. Während Höcker die Ziellinie als Sieger überquerte, musste Aeschlimann auch Lars Gebert den Vortritt lassen. Damit stand Höcker als Sieger der Gesamtwertung fest.   

Damit ist der „GoEasy 4X Cup“ was die Rennen betrifft im Kasten. Was nun noch folgt, sind die End of Season-Party in Bern (22. Oktober im Bierhübeli) und die „GoEasy 4X Cup“-Party vom 5. November (im Indoor-Event-Center GoEasy in Siggenthal). Die kompletten Ranglisten aller Kategorien gibt’s auf der Website der Rennserie. Dort werden im Lauf der Woche auch noch mehr Bilder aufgeschaltet.

Fotos: zVg GoEasy 4X Cup

Eine Antwort zu GoEasy 4X Cup: Kiener gewinnt Finale

  1. Pingback: Adrian Kiener | Adrian Kiener's Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>