Fourcross lebt!


Es tut sich was in Sachen Fourcross: Neben der „Schwalbe European 4X Series“ wird es 2012 auch eine „4X Pro Tour“ mit fünf Rennen geben. Die Disziplin ist also nicht so tot, wie manche nach der Streichung des Fourcross-Worldcups meinten.

Die Mitteilung auf der neu aufgeschalteten Website der Rennserie ist knapp – und dennoch gewichtig: 2012 wird es zusätzlich zur Europa-Serie eine „4X Pro Tour“ geben. Hinter der Rennserie stehen Chris Roberts und Scott Beaumont von der Fourcross Alliance. Chris Roberts meint zur Entscheidung, diese neue Rennserie ins Leben zu rufen: „Während der vergangenen Jahre ist 4X immer populärer geworden. Als die UCI verkündet hat, dass die Disziplin für 2012 aus dem Worldcup-Programm gestrichen wird, war für uns klar: Wir mussten eine eigene Rennserie starten und so den Sport weiter wachsen lassen. 2012 wird für die Entwicklung der Disziplin ein wichtiges Jahr, und dank der fantastischen Unterstützung von Veranstaltern, Fahrern und Fans freuen wir uns schon jetzt auf eine super Saison 2012.“
 
Drei der fünf Rennen finden am jeweils gleichen Wochenende wie die Worldcup-Rennen in Houffalize, Val di Sole und Fort William statt. Dazu kommt ein Rennen beim Veranstalter der Europameisterschaften 2011 im polnischen Szczawno Zdroj. Noch offen sind zur Zeit Austragungsort und Datum des Finales der „4X Pro Tour“. Für 2013 wollen die Veranstalter die Rennserie weiter ausbauen.

4X Pro Tour 2012:
Lauf 1 Houffalize, Belgien: 14. April
Lauf 2 Szczawno Zdroj, Polen: 5. Mai
Lauf 3 Val Di Sole, Italien: 2. Juni
Lauf 4 Fort William, UK: 9. Juni
Lauf 5 noch offen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.