Chatel Razorbike

Für die Stützrädli Crew gab es ein weiteres erfolgreiches Wochenende im Schnee. Chatel lud zum Razor Snowbike, ein Event bestehend aus einem Massenstart Downhill Rennen und einem TEN!Cross (also ein 4 Cross nur halt zu zehnt!).

Am morgen ging es gleich mal los mit dem Massenstart Downhill Rennen, bis ins Dorfzentrum von Chatel. Auf die rund 120 Starter wartete Sonnenschein und eine harte Piste.
Genau so wie es sein sollte.

Massenstart Downhill 

Gleich nach dem Start folgte auch gleich die schnellste Passage im Rennen und der Kampf um die Positionen war bereits im vollem Gange, zumindest unter denjenigen die vor lauter Rennhektik nicht bereits falsch abgebogen waren, den die Strecke vorher besichtigen konnte man leider nicht.
Als kleines Special gingen die letzten Meter noch durch die Talstation durch, über den Dorfplatz einige Treppen hinunter ins Ziel, wo bereits ein kleines Zmorgen Buffet auf die Teilnehmer wartete.
 
Teamkollege Andreas Halter sicherte sich hier bereits den ersten Sieg des Tages. Mir gelang beim Massenstart Rennen der vierte Platz.

Meine GoPro war leider nicht geladen, dafür war Chatel gleich mit einem ein Helikopter dabei um das ganze zu filmen.
 

Nach einem feinem Zmittag (auch der im Startgeld inbegriffen) gings dann weiter mit dem Ten Cross. Im Ausscheidungsverfahren durfte man sich also mehrfach gegen seine gegen antreten.

Andreas startete im ersten Heat, ich im letzten. Wir würden uns als frühenstens im Finale wiedersehen.
Dann nach gut 2 Stunden war es effektiv so.

Andy, ich und 8 andere standen im Finale. Nachdem ich in allen vorherigen Läufen relativ souverän durchkam, touchierte ich
mal wieder mit meinem Teamkollegen und ging zu Boden, während Andy sich retten konnte und als Zweiter durchs Ziel fuhr.
 

Dies bedeutete zugleich auch den Gesamtsieg für ihn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.