„N’Doo!“: Neue Marke für Gravity-Teile

In der Gravity-Rennszene ist Andreas „Ändu“ Willimann ein bekanntes Gesicht: Er ist Schweizer Importeur der Marken Solid und Reverse, und mit seinem Shop „Bike Gallery“ unterstützt er einige Rennfahrer. Nun hat Willimann mit „N’Doo!“ eine eigene Teile-Marke lanciert.

Lange konnten die Lenker der Downhiller gar nicht tief genug montiert sein: 800mm-Flatbars wurden mit Directmount-Vorbauten direkt auf die obere Gabelkrone der Downhill-Gabeln montiert, und ja: Es gibt auch schon Directmount-Vorbauten, die den Lenker nochmals um 10mm tiefer legen. Auf ganz steilen Pisten macht das aber genauso wenig Sinn wie für grosse Fahrer. Prompt tauchten an immer mehr Bikes im Worldcup Spacer zwischen der oberen Gabelkrone und den Vorbauten auf, der Lenker wanderte wieder höher.

Ändu Willimann, Chef von Ändus Bike-Gallery in Aetigkofen, entging dieser Trend nicht, und prompt machte er sich daran, erste Prototypen von genau solchen Directmount-Spacern zu fertigen und in der Praxis zu testen. Die Dinger taugten, und so konnte Willimann die erste Bestellung platzieren und seine Marke „N’Doo!“ ins Leben rufen. An den BikeDays waren die Teile von „N’Doo!“ nun erstmals an einer Messe zu sehen. Die DM-Spacer bietet Willimann passend für Vorbauten von Truvativ oder Alain Grosjean. Wahlweise gibt es Sets mit zwei 5mm-Spacern und passenden, rostfreien Schrauben oder solche mit vier 5mm-Spacern und den nötigen Schrauben.

Doch dabei bleibt es nicht: Auch eine Kettenführung der bezahlbaren Sorte hat „N’Doo!“ bereits im Sortiment. Diese ist für ISCG05-Aufnahmen konzipiert, verzichtet auf einen Bashguard oder Taco als Aufprallschutz und wiegt dafür nur rund 180 Gramm. Vor allem aber bleibt diese Kettenführung mit 109 Franken preislich in einem sehr anständigen Rahmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>