Red Bull Rampage 3. und letzter Teil

Hallo Zusammen

Red Bull Rampage ist das Gröbste was ich jemals gemacht habe. Du bist nicht mehr nervös das du gut am Event abschneidest. Du hast nur noch Angst runter zu kommen. Du darfst an fast keinen Stellen stürzen, denn es hat Felswände und Abgründe überall. Am Nachmittag kommt der Wind auf und dann wird es richtig krass.  

Ich musste am Freitag die Qualifikation fahren. 7 Uhr aufstehen. Training begann um 8 Uhr. Die Organisatoren wollten möglichst früh starten da mit der Hitze vom Tag auch der Wind kommt. Ich durte zum aufwachen noch den Icon Sender springen, da ich am Donnerstag noch zu viel Angst hatte……Der Sprung klappte aber auf anhieb super und ich war mehr als nur wach! Scheisse ist der Drop gross!!!

In der Qualifikation stürzten im ersten Run mehr als die Hälfte aller Fahrer. Ich hatte aber ein super ersten Run und landete so überaschend auf dem 7. Zwischenrang. Ich musste fast als letzter Fahrer Starten. So kam es, das es kurz vor meinem 2. Run stark zu winden begann. Als ich an der Reihe war merkte ich das ich immer noch auf dem 7. Rang war und somit den Einzug ins Finale schon geschafft habe. Also verzichtet ich auf den 2. Lauf. Finale yeah!!!!!

 

Gleich am Freitag nach der Quali ging ich mit Röbu und Phippu zum Start ganz nach oben um nach einer neue Line für das Finale am Sonntag Ausschau zu halten. Es war ziemlich schwer etwas zu finden da es schon völlig verbaut war. Noch dazu kommt das es eifach senkrecht nach unten geht und man nicht gerade viele Varianten hat runter zu kommen ohne einen 100m Drop zu springen….Nach einer Weile fanden wir dann aber eine geile Linie. Steil und unberührt. So richtig Freeride:

Am Samstag morgen bauten wird noch der Rest der Linie fertig und versuchte mich ein wenig zu erholen was aber bei schaufeln und neue Line testen noch schwer war….

Am Sonntag begann das Traing um 7:30…Weil sie genug früh mit den Läufen starten wollten, so dass der Wind noch nicht da ist. Sie verzichteten diesmal auch auf die Mittagspause und brachten beide Läufe gleich nacheinander. Gute Entscheidung

Ich hatte wieder das schlechte los gezogen und konnte erst als 17. Starten. Da hiess es oben am Start über 1 Stunde warten. Das ist einfach das derbste für den Kopf was ich je mitgemacht habe. So viel Angst und Nervostität auf einmal! Ein Run an diesem Berg ist so heftig. Überall Felsen und Abgründe. Riesen Drops und Jumps in all dem mittendrin! Wenn du aber ein Run schaffst, haut dich das einfach um!! So geil!

Mein erster Run ist mir gelungen. Beim 2. hatte ich einen kleinen hangup am Sender…bäääääm die harteste Landung die ich je hatte. Das hatte mich dann so zimlich aus dem Konzept geworfen. Hätte schon noch gerne meinen Score verbessert…Aber für meine erste Rampage bin ich mit dem 16. Platz super zufrieden.

Für alle die es verpasst haben, hier der replay: http://live.redbull.tv/events/114/red-bull-rampage/

Gewonnen hat verdient Kurt Sorge! Yeah Bro!

Bis bald

zp8497586rq

Eine Antwort zu Red Bull Rampage 3. und letzter Teil

  1. Christian sagt:

    Gratuliere Rämu!
    Echt krasse Leistung!!
    Gruss,
    Christian