Supermountain Scopello // ITA

29.-30.09.2012

Caro gewinnt beim Supermountain in Scopello!

Das letzte Wochenende verbrachte ich mal wieder auf einer Solo Tour, da meine Schwester Anita sich nun ja eben leider um die Schule und nicht ums Racen kümmern muss.

Die Wetterprognose sah zwar für das ganze W-end sehr schlecht aus, aber das stimmte mich eigentlich um so positiver da ein gutes Rennen fahren zu können. Die Italiener zählen normalerweise nicht unbedingt zu den Schlammspezialisten… 

Da ich bereits am Freitagnachmittag nach Scopello gefahren bin, konnte ich erst mal ein paar Abfahrten im trockenen machen um die Strecke kennenzulernen. Es sollten die letzten sein, am Abend setze dann der nicht mehr aufhören wollende Regen ein. Für den Samstag nahm ich mir nicht allzu viel vor, da ich meine Kräfte fürs Rennen am Sonntag aufsparen wollte. Ich absolvierte nur einen Timed Run, der meinen Qualirun bedeutete und noch einen lockeren Trainingslauf um mir einige Shortcuts einprägen zu können. 

Wie bei den Französischen Massenstartrennen gibts auch beim Supermountain zwei Rennläufe zu fahren. Der erste Start war um 11Uhr angesagt, kurz davor hörte es zum Glück auf zu Regnen. Meinen ersten Lauf vermasselte ich etwas, in Führung liegend bin ich leider ein paar mal im Schlamm gestürzt, Valentina konnte mich darum im unteren Teil noch überholen. Da man ab da nur noch auf Singletrails unterwegs war, hatte ich keine Chance mehr nach vorne zu kommen. Wir fuhren somit in der selben Sekunde über die Ziellinie. Ich machte mir aber keine Sorgen mein Ziel, das Rennen zu gewinnen, trotzdem erreichen zu können. Der zweite Lauf ist bei Punktegleichheit entscheidend und ich war mir ziemlich sicher noch etwas mehr Kraft zu haben als meine Konkurrentinnen. 

Beim zweiten Start, der zuerst kurz bergab und dann einige hundert Meter bergauf gin, versagte aber meine Schaltung komplett, ich sah die anderen an mir vorbei ziehen… Vielleicht war das aber auch meine Rettung, ich wurde so richtig agressiv und trat in die Pedalen was nur ging. Ich konnte in der Folge schon bald mal einige schöne Überholmanöver starten und von da an meine Führung bis ins Ziel behaupten.

So ein Sieg ist schon immer was schönes… 😉 Nun hab ich endlich meine Klamotten & Bike vom vielen Schlamm befreit und schon bald kanns wieder losgehen! Next Race Specialized Enduro Series Treuchtlingen am 13./14. Oktober.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.