"Enduro World Series": Die Termine


Vor zehn Tagen wurde die „Enduro World Series“ offiziell angekündigt, nun liefern die Organisatoren der Rennserie die Daten und Orte der sieben Veranstaltungen nach. Die Schweiz fehlt im Kalender, dafür sind gleich drei Rennen in Frankreich und zwei in Italien geplant.

Auch ohne die UCI scheint die weltweite Enduro-Rennserie Realität zu werden – wobei „weltweit“ im ersten Jahr noch ein etwas hochtrabender Begriff ist: Denn neben je einem Rennen in Kanada und in den Vereinigten Staaten sind zwei Rennen in Italien und sogar drei Events in Frankreich geplant. Weiter fällt auf, dass sich die Rennen über fast ein halbes Jahr verteilen: Los geht es Mitte Mai in Punta Ala, das Finale steigt Mitte Oktober in Finale Ligure.

Gespannt sein darf man, ob es den Veranstaltern gelingen wird, das Format Enduro zu einem Publikumsmagneten zu machen. Denn durch die Integration in die Crankworx-Festivals in Whistler und les 2 Alpes wird dieser Anspruch erhoben. Bloss: Die Disziplin Enduro zeichnet sich nicht eben durch Zuschauerfreundlichkeit aus, sondern ist eher darauf ausgelegt, den Teilnehmenden spektakuläre Trails und ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.  

Enduro World Series – Rennkalender 2013

Lauf 1, 18. – 19. Mai 2013: SuperEnduro Pro, Punta Ala – Bandite Trail Area (Italien)

Lauf 2, 29. – 30. Juni 2013: Coupe de France Enduro Series, Val d’Allos (Frankreich)

Lauf 3, 6. – 7. Juli 2013: Crankworx Europe, les 2 Alpes (Frankreich)

Lauf 4, 27. – 28. Juli 2013: Colorado Freeride Festival, Winter Park (USA)

Lauf 5, 10. – 11. August 2013: Crankworx, Whistler (Kanada)

Lauf 6, 24. – 25. August 2013: Trophée des Nations EMTN, Val d’Isère (Frankreich)

Lauf 7, 19. – 20. Oktober 2013: SuperEnduro Pro, Finale Ligure (Italien)

http://www.enduroworldseries.com/

zp8497586rq

Es können keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben werden.