Kistner sicher sich Platz 5 an der 4x pro tour in Fort William

beni
Zeitgleich zum DH Weltcup fand in Fort William auch die 4x pro tour statt. Der Schweizer Beni Kistner sichert sich Platz 5.  Gewonnen hat der Tscheche Thomas Slavik. Weitere Infos zum Rennen im Artikel!


Zeitgleich zum DH Weltcup fand in Fort William der zweite Stopp der 4x pro tour statt. Wie jedes Jahr säumten tausende Zuschauer den Streckenrand und die Tribüne. 

Schon in der Qualifikation aufgefallen, sind Thomas Slavik und der Franzose Qentin Derbier, welche bis zum Rennen die einzigen waren, die eine technische Passage komplett überspringen konnten. Aus Schweizer Sicht glänzte Simon Waldburger, der sich als siebter für das Rennen qualifizierte.

Bereits im Viertelfinale traffen die beiden besten Schweizer aufeinander: Beni Kistner und Simon Waldburger. Nach einem Sturz während eines Überholmanövers von Waldburger kam Kistner in den Halbfinal. Im kleinen Final konnte er sich als Zweiter durchsetzen und sicherte sich somit souverän Platz 5!

Vor allem das grosse Finale brachte die sonst schon lauten Zuschauer zum toben. Bestückt war es mit Thomas Slavik, Quentin Derbier, Scott Beaumont und dem Weltmeister Joost Wichman. Slavik und Derbier fuhren vorne weg durch die erste Kurve. In der zweiten und dritten Kurve konnte Wichman überraschend Derbier und sogar Slavik überholen. Es blieb aber spannend bis zum Schluss, Slavik tripplet eine schwierige Wellekombination und vermochte Wichman auf der Innenseite zu überholen. Wichmann wurde dabei qualifiziert, da er von der Strecke abkam.

Bei den Frauen konnte sich kaum überraschend Katy Curd gegen Lacey, Griffiths und Curtis den Sieg sichern.

Nächster 4x Event ist die 4x WM am kommenden Wochenende in Leogang.

http://www.4xprotour.com/2014/06/09/race-report-buff-4x-pro-tour-ft-william-2014/

beni2

 

 

47573 4X ME Results

Bilder/Text: Florian Gärtner/Beni Kistner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.