Und der Gewinner des Zimtstern Dirt Ace ist Anders Würsten

Wow! Das waren 3 intensive Monate. Die Teilnehmer schenkten einander nichts und meisterten die heftigsten Stunts, immer und immer wieder. Zimtstern und seine Partner Garmin, Lenzerheide, Hotel Kurhaus, Onza, Renthal, DMR Bikes, Dirt Magazine, traildevils.ch und downhill-rangers.com haben keine Kosten und Mühen gescheut, und nun ist es endlich so weit.

prvw_0_146433

Wir von Zimtstern sind froh, ein neues Mitglied in unserem Bike Team begrüssen zu dürfen…
ANDERS WÜRSTEN – HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCH!

Hier nochmal sein super Video:

Interview mit  Anders Würsten

Wie hast du vom Zimtstern Dirt Ace Contest erfahren?
Jerome, ein Kollege von der Flying Metal Crew hat mich auf den Contest aufmerksam gemacht! Da ich der Crew seit ihrer Gründung angehöre, haben wir regen Austausch untereinander.

Was macht die Flying Metal Crew?
Wir organisieren Bike-­‐Contests wie das Rocket Air in Thun. Am freestyle.ch in Zürich dürfen wir dieses Jahr zum dritten Mal den Bike-­‐Park bauen.

Warum hat es dich gereizt am Dirt Ace Contest mitzumachen?
Ich finde Video-­‐Contests ein spannendes Format und mein Freund der gefilmt hat, war auch gleich begeistert. Dazu kommt, dass ich Zimtstern eine coole Marke finde und deshalb habe ich auch mit einem Video mitgemacht!

Hattest du dich von Anfang an als Finalist gesehen?
Überhaupt nicht. Ich war sehr überrascht vom Finaleinzug!

Stelle kurz deinen Filmer vor:
Joel, ein cooler Typ mit guten Ideen! Fährt selber auch Bike und ist dadurch sehr innovativ beim Filmen.

Mit welcher Idee bist du zusammen mit deinem Filmer in die Lenzerheide gereist für den Final Movie?
Wir hatten uns das mit dem alten Herrn bereits vorher überlegt. Dann wollte ich unbedingt auch ein Steinfeld runter fahren, damit nicht alle Aufnahmen aus dem Park waren. Zusätzlich informierte ich mich natürlich im Voraus über die Gegebenheiten der Lenzerheide.

Wie waren die 3 Finaltage in der Lenzerheide zusammen mit den Konkurrenten?
Manuel und seinen Filmer sahen wir praktisch nie. Die anderen beiden Teams trafen wir sowohl im Bikepark als auch beim Abendessen. Somit war die Stimmung untereinander sehr entspannt und überhaupt nicht rivalisierend.
Es waren 3 super Tage und da ich vorher noch nie in der Lenzerheide war, auch eine spannende Erfahrung für mich persönlich.

Wie hat euch der Aufenthalt im Kurhaus gefallen? Konntet ihr es geniessen oder wart ihr Tag und Nacht auf dem Bike?
Jaaa, konnten wir sehr geniessen!

Was für ein Gefühl war es, deinen Final Movie in der Lenzerheide einem Fachpublikum vorführen zu dürfen?
Es war natürlich sehr spannend und aufregend, all die anderen Final Movies das erste Mal zu sehen.

Was hältst du davon im gleichen Team zu sein wie ein Andi Wittmann, Patrick Leitner und die
Gehrig Twins?
Huere geil! Anita kannte ich bis zum Trailfox noch nicht. Caro kenne ich bereits, Andi Wittmann traf ich auch schon auf Contests und Patrick Leitner sowieso, da er auch in Thun bei uns am Rocket Air mitfährt.

Hast Du schon andere Sponsoren?
Ja, ich habe einen einfachen Deal mit Chromag und Gummilove.

Was kommt als nächstes? Pläne fürs Jahr?
Zuerst Urlaub!! (lacht) Dann darf ich für die Schule (Gartenbautechniker) noch einige Aufgaben erledigen. Aber auf jeden Fall viel biken mit filmen und fotografieren. Eventuell werde ich noch an einem Contest mitfahren.

Was möchtest du noch sagen?
War eine sehr geile Erfahrung! Es hat mir extrem viel Spass gemacht mit den anderen Finalisten und der Zimtstern Crew die vor Ort war.

Herzlichen Dank an Zimtstern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.