Grösster Indoorbikepark der Schweiz ist eingeweiht!

4C8A7234
Die Erwartung im Vorfeld an die neue Indoor Bike Anlage in Pfäffikon waren gross, die als grösste Indoor Anlage Europas angekündigte Bikehalle setzt jedoch nicht nur in Punkto Grösse sondern auch in Sachen Professionalität und Detaillverliebtheit neue Massstäbe, wie ein Besuch vor Ort zeigte. Auch Profis wie Sam Reynolds, Xavier Pasamonte oder die Backflip Legende Timo Pritzel liessen es sich nicht nehmen, den Bikepark mit Showeinlagen zu eröffnen.

Monster Energy Indoor Bikepark Opening Piotr Staron IMG_5282 listopada 22, 2014Immer wieder mal gab es in der Schweiz die eine oder andere Indoor Bikeanlage. Mal fand man diese in alten Gewächshäusern oder in stillgelegten Fabrikhallen.

Der Indoorbikepark hat vergleichsweise wenig zu tun, mit dem was man in der Schweiz (oder gar Europa) bisher gesehen hat. Staub und Erde, alte Sofas oder den typischen Gammel Look sucht man hier vergbens. Die Halle ist von oben bis unten durchgestylt, die Sponsoren werden dank grosser Werbeflächen im besten Licht präsentiert und eigentlich fängts mit dem Bikebereich ja erst an.

4C8A7406

Es wurde an alles gedacht
Wer sich für einen Besuch in der geheizten Anlage entscheidet, der kann sich bequem in der eigenen Umkleidekabine umziehen und die Halle auch frisch geduscht wieder verlassen. Wer schon immer mal seine Kollegen zu einem Bikepark Besuch überreden wollte, findet hier Mietbike und Ausrüstung. Bei Defekten steht der hauseigene Velomech zur Verfügung und für die Auffrischung der Fahrtechnik ein Bikeguide. Da überrascht es nicht mehr gross, dass nach oder während dem Fahren auch der Hunger im Bistro gestillt werden kann. Wer seinen Nachwuchs zur Halle begleitet, kann sich, statt selber zu fahren auch mit einem Besuch der Sauna die Zeit vertreiben. Das angesichts dieser Möglichkeiten, auch der Preis höher ausfällt als was man von bisherigen Bikehallen kennt, verwundert da eigentlich kaum mehr.

4C8A75404C8A75314C8A7533

4C8A7537

 

Wie alles begann
4C8A7283

Warum sich diese Halle so von bestehenden oder früheren Angeboten abhebt liegt beim Initiant. Thomas Wildling. Eigentlich ist Thomas Wildling Schreiner mit Leib und Seele „ein Holziger“ wie er selbst sagt. Mit seiner eigenen Schreinerei „der Möbel Macher“ hat er bereits diverse Erfahrung im Ausbau und der Renovation solcher Grossprojekte gesammelt. Diese Erfahrung sieht man auch gleich beim Betreten der Halle. Obwohl Thomas bereits seit 1989 auf dem Cross Country Bike unterwegs ist, wuchs seine Überzugung für den Bau einer Bikehalle bei seiner zweiten Passion, dem Klettersport.

 

4C8A7444Als die ersten Kletterhallen eröffneten, konnte sich kein Mensch vorstellen, dass irgend ein Bedürfnis an solchen Hallen besteht. Klettern ist ja schliesslich ein Sport der im Freien stattfinden soll. Heute ist Klettern in der Halle praktisch eine Sportart für sich.“
Thomas Wildling

 

Wildling sah die Analogie zum Bikesport und nach einiger Recherchearbeit war für ihn der Fall klar. Eine Bikehalle musste her. Die alte Tennishalle, welche ursprünglich zum Ausbau seiner Schreinerei gedacht war, wurde wieder auf Vordermann gebracht.

Seit Mai 2014 sind seine Leute Non Stop mit der Renovation der alten Tennishalle beschäftigt, damit diese am 21. Nov bei Eröffnung in neuem Glanze erstrahlt. Mit dem Bau des Herzstücks, dem eigentlichen Bikepark wurde Claudio Caluori und seine Firma Velosolutions beauftragt.

10410611_257893121074934_4919309121292619970_n„Thomas Wildling hat uns mit diesem Auftrag vor eine schöne Herausforderung gestellt. Und wer Velosolutions kennt, der weiss, dass solche Herausforderungen genau unser Ding sind.“

Claudio Caluori, Velosolutions – Pumptracks und Bikeparks

 

Nach gut einem Jahr Planungszeit und 4 Monaten Bauzeit war es dann also bereits soweit:
Der Indoorbikepark konnte eröffnet werden.

4C8A7238

Ein bepacktes Programm für die Besucher
Der Zuschaueransturm bei der Eröffnungsfeier des Indoor Bike Park war riesig. Zum ersten Mal war dieser für die Öffentlichkeit zugänglich und befahrbar. Nebst den Attraktionen des Indoor Bike Park selbst boten sich den neugierigen Besuchern spektakuläre Showfahrten von weltbekannten Profis auf BMX, Mountainbike und Roller Blades. Musikalisch wurden HipHop-Tanzeinlagen geboten, Rapper Knackeboul und DJs heizten dem Publikum ein.4C8A7361

 

4C8A7455

„Der schnellste, flowigste und smoothste Pumptrack den ich jemals gefahren bin! Der Indoorbikepark bietet Bikespass für Stunden und zwar für Jeden!“

Sam Reynolds, UK, Monster Athlete, Polygon Teamrider

 

Sam_Reynolds_Pumptrack_IndoorBikePark

 

Pumptrack an der Eröffnungsfeier schon voll in Betrieb

Über 70 Nachwuchsbiker von verschiedenen BMX- und Bikeclubs kurvten und sprangen nach der Begrüssung durch Thomas Wildling durch den Park. Die Clubs aus Winterthur, Littau, Zug und Volketswil werden nach der Eröffnung regelmässig im Indoor Bike Park trainieren. Auch Profibiker wie Sam Reynolds (UK), Simon Moratz (D) und Roger Rinderknecht (CH) zeigten an der Show ihr Können.Monster Energy Indoor Bikepark Opening Piotr Staron IMG_5311 listopada 22, 2014

Zwischen den Shows durften auch die ersten Besucher den brandneuen Pumptrack testen. Im Publikum waren viele Eltern der jungen Biker, die ihrem Nachwuchs beim ersten Training zuschauten. «Ich finde es super, dass wir eine solche Trainingsmöglichkeit in der Region haben. Mein Sohn hat sich schon seit Wochen auf die Eröffnung gefreut», erzählt eine Einheimische. Auch der achtjährige Ben Gwerder, der bei der Show mitgefahren ist, ist begeistert. Der BMX-Schweizermeister U8 schwärmt vor allem vom Foampit: «Hier kann ich auch mal einen komplizierten Sprung ausprobieren.»4C8A7523

Was erwartet den Biker?

4C8A7528
Mit dem Indoorbikepark wurde versucht eine möglichst breite Masse an Bikern anzusprechen. Es findet sich nebst einer obligaten Jumpline, ein grosser Pumptrack, einen Wallride, ein BMX Startgate, Foam Pit und Resi Landungen. Rundherum führt zudem ein Skilltrack mit diversen Elementen.

 

4C8A7447

„Im Winter oder an einem Regentag kann ich mir nichts besseres vorstellen  als hier drin zu biken zu gehen. In diesem Bikepark hast du so viel Abwechslung und unzählige Kombinationsmöglichkeiten.“

Xavier Pasamonte, ESP, Chatel – Voltage Teamrider

 

4C8A7326

Bereit für die Zukunft

Obwohl gerade erst eröffnet, Schmieden die Macher des Indoorbikeparks bereits weitere Pläne. Der Bikepark bietet noch Ausbaupotenzial, doch der Fokus dreht sich vor allem um die Halle nebenan. Dort soll in Kooperation mit Flims-Laax bald eine weitere Freestyle Halle entstehen.

Mehr Informationen auf www.indoorbikepark.ch oder unter www.facebook.com/indoorbikepark.ch.

Bilder:

Michael Suter / lightmoments.ch
Piotr Staron / Monster Energy

2 Antworten zu Grösster Indoorbikepark der Schweiz ist eingeweiht!

  1. Lukas Gisin says:

    Hallo, habe den Bericht gelesen und mir die schönen Bilder angeschaut!
    Super Park den ihr da auf die Beine gestellt habt. Den werde ich bestimmt auch mal ausprobieren!
    Bin Mitinitiant der Bikeparks Hölstein den wir vor 4 Jahren gebaut haben. Wenn das Wetter gut ist, tummeln sich viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf unserem Pumptrack herum.
    Es freut einem zu sehen, wenn andere freude haben an der sportlichen Aktivität!
    Es Grüsst Lukas

  2. Pingback: Video zur Eröffnung des Indoorbikeparks | FRONTLINE MAGAZINE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.