Pumptrack Abenteuer in Thailand

DCIM103GOPRO
Claudio Caluori und Adrien Loron waren für das neuste Velosolutions Projekt in Thailand unterwegs. Ein neuer Pumptrack der Superlative ist dabei entstanden und Claudio Caluori schildert eindrücklich wie das ganze Projekt zustande kam.
Ein Erfahrungsbericht aus einer nicht ganz alltäglichen Baustelle

 

Velosolutions Pump Track Aranyaprathet, Thailand

Vergangenes Wochenende waren die beiden Jungs wieder in der Schweiz und im Gewächshaus von Adrian Kiener zu Gast. Besonders Adrien Loron konnte mit dem zweiten Platz und der schnellsten Rundenzeit überhaupt punkten. Nur einen knappen Monat vorher waren die beiden noch in Aranyaprathet, Thailand und schwitzten sich die Seele aus dem Leib beim Bau des neusten Velosolutions Asphalt Pumptracks.

Velosolutions_Pumptrack_Thailand-23

Velosolutions_Pumptrack_Thailand-46 Velosolutions_Pumptrack_Thailand-41 Velosolutions_Pumptrack_Thailand-48

 

 

 

 

Als Claudio Caluori in diesem Jahr ein E-Mail aus Thailand erhielt dachte er noch: Wie cool wäre es einen Asphaltpumptrack in Asien zu bauen. Die Chancen dafür schätzte er zwar eher gering ein, aber trotzdem blieb er dran und nach gut 5 Monaten oder diversen Skizzen, unzähligen Telefonaten und über 120 Emails später, sass er dann in Flugzeug nach Thailand, um eines seiner ambitioniertesten Projekte umzusetzen.

DCIM103GOPRO

Ein simples Design mit unglaublich viel Möglichkeiten

Im Gepäck sein neuestes Pumptrack Design: Claudio plante ein riesiges, nahezu perfektes 6-eckiges geometrisches Konstrukt, welches in einer Art Kleeblattform diverse Schlaufen verbindet. Am eindrucksvollsten erscheint es natürlicher aus der Helikopterperspektive

DCIM103GOPRO

Selbst in Europa ist nicht immer ganz einfach die passenden Materialien und Werkzeuge zu erhalten. Sei es, dass sogar im deutschsprachigen Raum Namen und Bezeichnungen variieren, alles sowieso in einer anderen Sprache organisiert werden muss oder einfach gar nicht erhältlich ist. Auf einem anderen Kontinent, mit einer Sprache derer man nicht mächtig ist, so denkt man, sind diese Probleme wohl in potenzierter Form zu erwarten. Dementsprechend aufgeregt war man dann auch bei der Anreise.
Velosolutions_Pumptrack_Thailand-3 Velosolutions_Pumptrack_Thailand-2 Velosolutions_Pumptrack_Thailand-1

Als zusätzlicher Faktor  kommt dann noch die enorme Hitze, bei der körperlich strengen Arbeit dazu und der enge Zeitplan bei der Umsetzung, denn das Rückreisedatum war bereits gebucht.

Velosolutions_Pumptrack_Thailand-44

Pumptrack, Palmen und Beleuchtung. Das gibts nicht überall

Der Auftraggeber vor Ort beruhigt die beiden dann aber erstmals und sobald sie in Aranyaprathet angekommen waren, wurden sie zuerst auf ein paar Willkomensdrinks Whiskey eingeladen, oder besser gesagt einer ganzen Flasche. Am ersten Morgen fiel das Aufstehen dementsprechend schwer, aber die Arbeitsatmosphere auf ihrer neuen Baustelle war trotz allem angenehm (ausser dem Wetter).

Velosolutions_Pumptrack_Thailand-47

Die lokalen thailändischen Arbeiter haben eine unglaubliche Ruhe, Freundlichkeit und arbeiten konzentriert und doch ohne Stress und immer mit einem Lächeln. Und diese Mentalität war ansteckend. Noch nie ging es bei uns so schnell und flüssig vorwärts und Adrien und Ich konnten uns nicht erklären, warum wir nie müde wurden oder unmotiviert waren zu arbeiten, obwohl die Hitze in der Nacht kaum Schlaf zuliess. Nie schien jemand schlechter Laune zu sein, obwohl die Thais sogar barfuss auf der Baustelle arbeiteten.

Velosolutions_Pumptrack_Thailand-16 Velosolutions_Pumptrack_Thailand-18 Velosolutions_Pumptrack_Thailand-5

Der Pumptrack wurde genau so wie auf dem Plan umgesetzt und ist wohl eines unserer bisher besten Werke und  trotz der fast täglichen Einladung zum abendlichen Drink, sind keine Schlangenlinien zu finden.
Velosolutions_Pumptrack_Thailand-27

Beleuchtung in der Nacht und frisch mit Rasenplatten ausgelegt, damits sofort wieder grün ist. Das ist sogar für europäische Verhältnisse Luxus

Die Thailänder arbeiteten fantastisch mit uns zusammen und wenn ein Werkzeug hier nicht zu kaufen war, dann schweissten sie es eben selbst rasch zusammen. Wenn uns ein Rechen fehlte wurden rasch 10 neue für uns geschweit und für den Asphalteinbau sogar 2 Lastwagen umgebaut!
Velosolutions_Pumptrack_Thailand-17 Velosolutions_Pumptrack_Thailand-10 Velosolutions_Pumptrack_Thailand-9
Aber trotzdem: So geschwitzt wie hier haben wir wohl noch nie in unserem Leben. Manchmal mussten wir auch mal weg vom heissen Asphalt um nicht gleich in Ohnmacht zu fallen und damit wir auch im Schatten und am Abend ordentlich schwitzten gabs immer köstliches aber sehr scharfes Thailändische Essen für uns.
Velosolutions_Pumptrack_Thailand-24
Braucht es den einen Pumptrack in Thailand? Haben die nicht grössere Probleme?
Natürlich kommt da zwangsläufig die Frage auf, für wen wir diesen Pumptrack überhaupt bauen. In einem Land, in dem ein Dirtjump Bike für die Meisten geradezu unerschwinglich teuer wirkt. Auch ich stellte mir diese Frage und als wir vor Ort sahen, dass in unmittelbarer Nähe zum Pumptrack ein Armutsviertel steht, fühlte es sich komisch an, direkt daneben eine solche Deluxe Pumptrack Anlage zu errichten.
Velosolutions_Pumptrack_Thailand-40

Aber auch in Thailand gibt es Bike Athleten die ihren Sport so professionell wie möglich ausüben

Aber auch hier haben die Kinder genau so Freude daran wie in der Schweiz. Auch hier sehnen sich die Kinder nach einer lustigen Beschäftigung bei der sie sich austoben können. Die Kinder aus den umliegenden Vierteln waren sogar die Allerersten die auf den Pumptrack strömten, mit allem was sich irgendwie Rollen liess und fuhren den Tag mit ihren Velos, die sie im Schrott gefunden oder zusammengebastelt haben. Auch ohne teure Bikes hatten sie unglaubliche Freude daran.
Velosolutions_Pumptrack_Thailand-26Velosolutions_Pumptrack_Thailand-20
Velosolutions_Pumptrack_Thailand-19
Auf dem gleichen Gelände wird später noch ein Hotel errichtet und als ich den Auftraggeber darauf ansprach, ob den dieser Pumptrack auch in Zukunft für alle offen und gratis sein soll, bejahte er dies. Der Pumptrack soll etwas für die ganze Stadt sein.
Und dafür können kann ich nur eins sagen:
Thank you!
Velosolutions_Pumptrack_Thailand-25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.