Anthony Messere gewinnt Crankworx Les 2 Alpes

Mit dem Crankworx Les 2 Alpes hat die Diamond Series der FMB World Tour einen würdigen Start gefeiert. Tricks und Stürze der Weltslopestyleelite konnten bestaunt werden. Am Ende überzeugte der 18 Jahre alte Anthony Messere am meisten.

weiterlesen

Specialized-SRAM Enduro Series, Riva del Garda – Starke Leistungen der Schweizer

image003

Lauf #2 Specialized-SRAM Enduro Series 

Der zweite Lauf der Specialized-SRAM Enduro Series ist Geschichte – und auch dieser war von Wetterkapriolen gezeichnet: Bei Italien-untypischem Wetter ging der Tagessieg in Riva an Nicolas Lau und Anneke Beerten. Ludovic May und René Wildhaber klassieren sich auf den Plätzen zwei und drei. Für die Überraschung sorgte Remo Heutschi mit dem Sieg in der Masters Klasse, mit seiner Zeit hätte er sich sogar noch bei den Pro Men in den Top Ten behaupten können. 

Awards Ceremony Pro Men - SSES Riva 2014

weiterlesen

Specialized-SRAM Enduro Series Terlago – Beerten und Milivinti gewinnen die Schlammschlacht

image003

 

Lauf #1 Specialized-SRAM Enduro Series

Die Specialized-SRAM Enduro Series ist erfolgreich in die 2014er Saison gestartet. Zum Auftaktrennen ging es nach Terlago in Italien. Über 300 Fahrer aus 12 Nationen gingen an den Start und am Ende gingen Anneke Beerten und Marco Milivinti als Sieger hervor. Schnellste Schweizer sind Marco Arnold und Mirco Widmer auf den Rängen neun und zwölf.

 

Anneke Beerten - SSES Terlago 2014 Prolog

weiterlesen

Swatch Rocket Air Top 3 Runs & Results

rocket14Fette Action, 9000 Zuschauer und ein schöner und spektakulär gestalteter Kurs – die Flying Metal Crew hat gezeigt, wo es in der Schweiz in Sachen Slopestyle hingehen kann: Weit nach oben. Und die Fahrer machten klar,

weiterlesen

European Enduro Series 2014 – mit Tourstop in Flims

EES_Logo

European Enduro Series 2014 presented by XS Power Drink

Mit der European Enduro Series wird eine neue internationale Rennserie ins Leben gerufen. Sie vereint sechs etablierte Veranstaltungsorte in fünf Ländern und schafft so die fehlende Ebene zwischen national geprägten Rennserien und der Enduro World Series.

Nicolas Lau - Treuchtlingen 2013

weiterlesen

Road Bike Party – Teil 2

RBP2 indexNoch vor seinem folgenschweren Unfall bei einer Trailshow hatte Martyn Ashton zusammen mit dem Filmer Robin Kitchin an einem zweiten Teil seines legendären Trial-Clips „Road Bike Party“ gearbeitet. Für die fehlenden Segment sprangen mit Chris Akrigg und Danny MacAskill zwei weitere, grosse Namen ein. Das Resultat kann sich absolut sehen lassen – aber überzeugt Euch selbst. „Geschändet“ wird diesmal übrigens kein Pinarello, sondern ein Colnago mit Scheibenbremsen.

essay to buy

765qwerty765

Trailparadies Colorado – Spotcheck Trestle Bikepark Winterpark

Trestle

Die Mountainbikesaison 2013 geht in der Schweiz langsam aber sicher dem Ende entgegen, vielleicht dauert es nur noch wenige Wochen bis zum ersten grossen Wintereinbruch. Für einige mag dies eine Motivation sein, endlich wieder die Ski aus dem Keller zu holen, andere können es kaum erwarten was für Bike Abenteur die nächste Bikesaison bringen wird. Für zweitere hier gibts hier einen Tip wo man seine Ferien im nächsten Jahr verbringen könnte. Im Herzen Amerikas befindet sich das Trailparadies Colorado im ersten Teil stellt Frontlinemagazine euch den Trestle Bikepark in Winterpark genauer vor.

weiterlesen

Geballte Girlpower! The Good, The Bad And The…

Zwischen den zwei Enduro World Series Rennen in Colorado und Whistler, haben sich die Twins Anita und Caro Gehrig zusammen mit der deutschen Endurofahrerin  Julia Hofmann und zwei Filmern auf in die Wälder von Whistler und Squamish BC gemacht um dieses Video zu drehen. Rausgekommen ist dieser reine Girls Edit mit einer coolen Story und viel Fahraction.

weiterlesen

Favoritensiege an der Overmountain Challenge in Ischgl

<

div>

Clementz, Thoma und Van de Haterd gewinnen die Ischgl Overmountain Challenge 2013

Im hochalpinen Gelände der Silvretta Bike Arena zwischen Ischgl und dem schweizerischen Samnaun wurden im Rahmen der ersten Ischgl Overmountain Challenge bei winterlichen Bedingungen die schnellsten Enduro-Fahrer Europas ermittelt.

CB_131509_IOC_PRIC_00112

weiterlesen

2. MTB-Festival Leibstadt: Die Videos

MTBFestival indexMit dem Finale der „Schwalbe Euro 4X Series“, den Schweizermeisterschaften der Fourcrosser, Rennen des „Swiss 4X Cup“ und einem Pumptrack-Race hatte das 2. MTB-Festival Leibstadt eine geballte Ladung Action zu bieten. Nun gibt es auch bewegte Bilder dazu…

weiterlesen

6. Platz für Nick Beer an der WM in Südafrika

beer_nick_pietermaritzburg_23_04_2011_photo_sven_marti

Nur 0.7 Sekunden trennten Nick Beer vom Podest an der Weltmeisterschaft in Pietermaritzburg in Südafrika. Für Frontlinemag nahm sich Nick vor zwei Wochen in Whistler Zeit.

weiterlesen

Enduro World Series Daten 2014

Print

 Die Enduro Worldseries geht im 2014 in das zweite Jahr, neu im Rennkalender finden sich Events in Chile und Schottland. Wie in diesem Jahr zählen wiederum sieben Rennen zur Weltserie, zum ersten Rennen gestartet wird in der südlichen Hemsiphäre in den hohen Bergen der chilenischen Anden. Ebenfalls neu dabei sind die Austragungsorte Glentress und La Thuille.

weiterlesen

Leibstadt lädt zur Gravity-Sause

Leibstadt indexRechtzeitig vor dem MTB Festival in Leibstadt und den Rennen des „Swiss 4X Cup“ und der „Euro 4X Series“ hat Michal Marosi alle am Biken Interessierten daran erinnert, was dem Worldcup mit der Streichung der Disziplin 4Cross abhanden gekommen ist. Also ab nach Leibstadt am nächsten Wochenende.

Trailer 2. MTB Festival Leibstadt on Pinkbike

Vor zwei Jahren konnte in Leibstadt der Bikepark mit der ersten, eigens für die Disziplin 4Cross erstellten Strecke der Schweiz eröffnet werden. Ein Jahr später machte erstmals die europäische Rennserie im Aargau halt, und nun lädt Leibstadt am kommenden Wochenende zum „MTB Festival“.

Leibstadt gateMit Bensink-Gate, RedBull-Startbogen und viel Prominenz fehlt in Leibstadt nichts.

Neben den Rennen des „Swiss 4X Cup“ und dem Finale der „Schwalbe Euro 4X Series“ ist am Samstagabend auch ein Pumptrack-Rennen geplant, bei dem der amtierende 4X-Weltmeister Roger Rinderknecht einer der bekanntesten Starter sein wird. Zum Abschluss werden am Sonntag dann noch die Schweizermeisterschaften im 4Cross ausgefahren, und zwar in drei Disziplinen: Herren, Damen und U17.

Leibstadt Waldo PTAbendstimmung auf dem Pumptrack: Leibstadts Lokalmatador Simon Waldburger auf einer schnellen Runde.

Bei den Titelkämpfen nicht am Start ist Lucia Oetjen, die stattdessen beim Crankworx-Festival in Whistler antritt. Mit David Graf muss auch der schnellste Schweizer 4Crosser passen: Er zog sich bei einem Trainingssturz vor den BMX-Weltmeisterschaften in Neuseeland einen Trümmerbruch an der Ferse zu und ist länger ausser Gefecht. Das verspricht für die Meisterschaftsentscheidungen eine Menge Spannung.

http://mtb-festival.ch/2013/

Fotos: Egelmair Photography

zp8497586rq

Heute um 17 Uhr: 4X Pro Tour

JBC index
Dieses Wochenende wird im JBC-Bikepark im tschechischen Jablonec der vierte Lauf der „4X Pro Tour“ ausgetragen. Die Sprünge sind riesig, die Strecke verspricht ein Spektakel. Heute Freitag wird ab 17 Uhr die Qualifikation LIVE gestreamd, am Samstag ebenfalls ab 17 Uhr das Rennen.

weiterlesen

Megavalanche Alpe d’Huez – Lukas Anrig auf dem sensationellen vierten Platz

Alpe d`Huez Podium

Enduroüberflieger Jerôme Clementz gewinnt das Megavalanche in Alpe d'Huez vor Remy Absalon und Dan Atherton. Anne-Caroline Chausson unschlagbare Seriensiegerin bei den Frauen, Pauline Dieffenthaler wird zweite gefolgt von der schnellen Schweizerin Alba Wunderlin. 

Der beste Schweizer am diesjährigen Megavalanche hiess dieses Jahr ausnahmsweise nicht René Wildhaber. Dieser hat sich nämlich, nach seinen unzähligen Siegen am prestigeträchtigen Rennen, entschieden dort nicht mehr teilzunehmen. Dass die Schweiz aber trotzdem Wildhabers Absenz in den Spitzenränge mitmischen kann beweist Lukas Anrig vom Norco Enduro World Team eindrücklich. Sein Teamkollege Michael  beendet das Rennen auf dem elften Rang. Etwas weniger Rennglück hatte Ludo May, in der Quali hatte der Romand die zweitschnellste Zeit und rechnete sich Chancen auf das Podium aus. Ein Platten kurz nach dem Gletscher verhinderten dies jedoch.  

weiterlesen