IXS Downhill Cup & Schweizermeisterschaft Wiriehorn // SUI

17.-19.08.2012

Vergangenes Wochenende wurde die Schweizermeisterschaft, sowie ein Lauf des Swiss Downhill Cups am Wiriehorn im Berner Diemitigtal ausgetragen. Die Strecke war mir altbekannt, da dort schon einige Rennen ausgetragen worden sind.

Petrus liess uns wiederum nicht im Stich und versorgte uns das ganze Wochenende mit herrlichem Sonnenschein. Einige Neuseeländer, die schon für die nahende Weltmeisterschaft in Europa weilen, nutzten das Rennen zur Vorbereitung und hatten zum Glück die Idee, den angrenzenden Fluss zu stauen. Dort konnte man sich vom Fahren und der brütenden Sonne optimal abkühlen.

 

Da die Schweizermeisterschaft schon am Samstagabend ausgetragen wurde, hiess es für Samstag Kräfte sparen und sich schon freitags möglichst gut auf die Strecke ein zustellen. Dies gelang mir recht gut, aber ich hatte Mühe die Bremse richtig offen zu lassen. Ich hatte zwar meinen Spass auf der Strecke, fühlte mich jedoch nie wirklich schnell. Daraus resultierte ein 5. Rang an den Schweizermeisterschaften und ein 8. Rang beim IXS Swiss Downhill Cup, der für einmal richtig international ausfiel mit vier Neuseeländerinnen.

 

Gleich nach dem Rennen ging es weiter nach Zürich, denn Montagmorgen um 7.00 Uhr ging unser Flieger nach Trondheim, wo wir die Reise nach Åre per Shuttle weiterführten. Hier findet am 24./25.8 ein Maxiavalanche Rennen statt. Die Umgebung hier ist super, nur das Wetter macht noch nicht ganz mit. Es ist hier nicht mal halb so warm (oder eben schon recht kalt) wie in der Schweiz. Im Verlaufe der Woche soll das Wetter nun besser werden, wir hoffen schwer darauf, denn wir möchten hier auch noch ein paar Eindrücke auf Video bringen.

zp8497586rq

IXS Swiss DH Cup Morgins // CH

Endlich stand nun auch das erste DH-Rennen für mich an. Ich war schon ziemlich aufgeregt, da ich bis anhin, nicht wirklich oft zum DH fahren gekommen bin.

Das Training am Freitag fand bei strahlendem Sonnenschein statt, die Strecke war lang, schnell und recht abwechslungsreich,  ich hätte mir aber gedacht, dass sie technisch anspruchsvoller sein würde. Nichts desto trotz hatte ich mächtig Spass auf der Strecke. Am Samstag fand dann der Seedingrun statt, auch da schien noch immer die Sonne und die Strecke wurde immer trockner und somit auch rutschiger. Ich konnte mich mit einem verhaltenen Lauf auf dem 4.Rang klassieren.

Am Sonntag wurde das Rennen auf 11 Uhr vorverschoben, da eine Wetterwarnung nicht Gutes verheissen sollte. Ganz schön früh wurde somit zum ersten Training gestartet. Die Strecke war vom Regen in der Nacht ganz schön aufgeweicht worden, im Verlaufe des Morgens trocknete sie aber immer mehr ab. Wir Mädels hatten Glück und das Wetter hielt auch bis zum Race-Run. Diesen  brachte ich sauber runter und fand mich auf dem 2. Platz wieder. Gewonnen hat das Rennen Sandra Rübesam, auf dem dritten Platz klassierte sich Noemi Derron. Die Elite Men Klasse hatte weniger Glück, schon nach ca. 1/3 der Fahrer fing es an wie aus Kübeln zu regnen.

Das Highlight des Wochenendes fand aber nicht in Morgins statt, dieses war ganz klar in Val di Sole, wo sich meine Kolleginn Carina Cappellari für ihr erstes Worldcup Final qualifizieren konnte. Sie beendete das Rennen als  17. Starke Leistung!!!

iXS Swiss DH Cup: Finale in Bellwald

Bei perfekten Bedingungen traten am vergangenen Wochenende 345 Fahrerinnen und Fahrer aus acht Ländern zum Finale des „iXS Swiss Downhill Cup“ in Bellwald an. Auf staubtrockener und daher rutschiger Strecke waren Miriam Ruchti und der Franzose Florent Payet die schnellsten. Als Sieger der Gesamtwertung in den Elite-Kategorien konnten sich Carina Cappellari und Ludovic May feiern lassen.

weiterlesen

Finale «iXS Swiss DH Cup»: Nick Beer in Bellwald vorne


Nick Beer musste beim Cup-Finale in Bellwald sein Bestes geben, um den Schweden Oscar Härnström hinter sich zu lassen. Foto: Thomas Dietze/iXS Sports Division

Beim Finale des «iXS Swiss Downhill Cup» setzten sich in Bellwald Nick Beer und Emilie Siegenthaler durch – und das bei perfekten Bedingungen.

weiterlesen