Nach Unfall im Hammerpark: Bundesgericht stuft Dirt Jump als Hochrisikosportart ein!

555276_369846109780666_726351706_n

Ein Bundesgerichtsentscheid setzt Dirt Jumpen auf eine Stufe mit Sportarten wie Base Jumpen, Boxwettkämpfe oder Tauchen in Extremen Tiefen. Sie gelten quasi als unkontrollierbares Risiko und bewirken im Falle eines Unfalls die Kürzung oder Streichung des Taggelds.
Das erste, aus unserer Sicht, völlig korrekte und fachmännische Urteil des Kantonsgerichts Luzern, wurde vom Bundesgericht mit einer grossen Portion Unwissenheit umgestossen. Mit einer für Szenenkenner gerade zu absurden Argumentation und einer beinahe weltfremden Abgrenzung zu anderen Sportarten die sich ebenfalls in der Grauzone zum Risikosport bewegen.

weiterlesen

Versicherungschutz beim Downhillfahren – Was gibt es zu beachten?

Das hohe Tempo, grosse Sprünge sowie schwierige Strecken führen immer wieder zu Unfällen beim Downhillfahren, oftmals kommt man mit einem Schrecken davon, was aber passiert wenn es einmal nicht bei Schürfungen und Prellungen bleibt und man mit dem Krankenwagen abtransportiert werden muss? Ist die Versicherung dazu verpflichtet alle Leistungen voll zu bezahlen wenn ich mich selber diesem Risiko aussetze? 

weiterlesen