Red Bull Rampage Quali und Finals

Sälüüüü

Sorry, ein wenig verspätet. Hatte in Virgin (Utah) nur sehr schlechtes Internet. Besser spät als gar nie! Hier der Blogeintrag zur Red Bull Rampage und Quali.

Da wir am Donnerstag schlechtes Wetter hatten wurde die Qualifikation auf den Samstag verschoben. Am Freitag Nachmittag konnten wir dann trotzdem noch ein wenig an der alten Rampage Seite fahren. Ein paar shuttle runs an Benders Trail King Kong bringt dich wieder in Hochform 😉

Freitag hatten wir noch einmal Zeit zu trainieren und die Linie fertig zu bauen. Der Regen am Donnerstag war perfekt. Der Boden leicht feucht und super zum bauen.

Die Änderungen die wir noch vor dem Regen gebaut hatten waren zum testen fällig. Das „Mini Canyon Gap“ Funktioniert jetzt sogar. Oleeeeee. Wohl verdientes Bier an die Shape Crew. Merci Jungs!

IMG_0036

 So kam Ich auch schon zur nächsten Mutprobe….das Canyon Gap!  Nach ein paar „bitch runs“ war ich mir sicher für dem Speed. Mach 3000!

Mit voll speed in der Anfahrt und doch „einwenig“ Angst kam ich auf den Kicker zugeschossen. Braaaaap  und schon hing ich der Luft. Fuck Yeah! Nach langen 25m Flug kam ich perfekt in die Landung.  Ready für die Quali.

large_Hunzinkercanyongap

 Samstag war es dann so weit. Neues Outfit, neuer Helm und neues Bike. Bring it on!

IMG_9782

 In der Qualifikation am Samstag war ich als 3. letzter Fahrer an der Reihe. Nach langem warten war es nun an mir es für die Schweiz nach hause zu bringen. 3, 2, 1 DROPPING IN

Mein erster Run gelang mir wie geplant. Yeah: 6. Zwischenrang. Gleiches Wartespiel für den 2. Run. Da ich als 3. letzter Fahrer an der Reihe war wusste ich meine Platzierung vor dem losfahren. 11. Platz. 12 kommen ins Finale. Ich hatte aber noch 2 Fahrer hinter mir die beide ihren ersten Lauf verpatzt hatten…. Für mich war klar dass ich mein Run noch verbessern musste. Also baute ich am ersten Jump noch ein NacNac mit ein. Ein super CanCan an der Hip nach dem Canyon war das Ziel. Doch ich bremste am Drop davor zuviel…. baaaaaang. Mit dem Zahnkranz auf die Kante und dem Gesicht fast auf den Lenker! Verdammt

So blieb mir nichts anderes übrig als im Ziel abzuwarten ob mich die Jungs schlagen oder nicht. Kelly kam nach unten. Verbesserte seinen score. 12. Platz. Jetzt war noch Tom an der Reihe. Perfekter Run. Canyon Gap mit viel style. Er machte aber genau den gleichen Fehler wie ich. Bremste zu viel und fertig war sein Run.

FINALE! OLEEEEEEEE

Hier noch ein Video von der Quali: Highlight Qualifikation

Sonntag war das grosse Finale. Da meine Line ganz aussen war musste ich als Zweitletzter starten. Das hiess dann 2 Stunden am Start warten. Das war für mich wohl einer der härtesten Momente. Maximale Nervosität, und das 2 ganze Stunden. Aaahhhhhhhh

Sobald ich aber losfahren konnte war alles wieder gut. Ich brachte meinen „safe“ run ohne grössere Probleme nach unten. Ich fuhr die gleiche Line wie schon in der Quali. Baaaam 11. Platz

Hier mein 1. Run im Final:

Im 2. Run war nach dem Sturz von Logan Bingeli ein grosser Unterbruch. Wieder langes Warten oben am Start. Er brach sich den Oberschenkel. Gute Besserung BRO.

Als der Kurs wieder frei war begann der Wind zu blasen und Wolken kamen auf. Zwischenzeitlich sogar ein paar Regentropfen. Ich musste eine weitere Stunde oben am Start warten bis die Organisatoren den 2. Lauf absagten. Was natürlich für alle die schon den 2. Run gefahren haben heisst: Ihr Run zählt nicht! 

Ich hätte gerne noch einen 2. Run gemacht und ein paar Tricks mit eingebaut. Bin aber super zufrieden mit meinem 11. Platz. Fuck yeah!

Und jetzt ab nach Hause und noch mein Edit mit Roger Wegmann fertig filmen! Stay tuned…

IMG_9917_2

zp8497586rq

Es können keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben werden.