Trailparadies Colorado – Spotcheck Trestle Bikepark Winterpark

Trestle

Die Mountainbikesaison 2013 geht in der Schweiz langsam aber sicher dem Ende entgegen, vielleicht dauert es nur noch wenige Wochen bis zum ersten grossen Wintereinbruch. Für einige mag dies eine Motivation sein, endlich wieder die Ski aus dem Keller zu holen, andere können es kaum erwarten was für Bike Abenteur die nächste Bikesaison bringen wird. Für zweitere hier gibts hier einen Tip wo man seine Ferien im nächsten Jahr verbringen könnte. Im Herzen Amerikas befindet sich das Trailparadies Colorado im ersten Teil stellt Frontlinemagazine euch den Trestle Bikepark in Winterpark genauer vor.Trestle logo

 Trestle Bikepark

Im Trestle Bikepark finden sich über 65km Trails auf allen verschiedenen Schwierigkeitsstufen, alles erreichbar mit drei Sesselliften. Der Bikepark ist an einem Trailnetzwerk  mit über 965km XC und Enduro Trails durch das benachbarte Fraser Valley angeschlossen. Bereits seit mehreren Jahrzenten wird im Winter Park Resort Mountainbike gefahren. Bald kam der Gedanke einen richtigen Downhill Mountainbike Park ähnlich wie der in Whistler aufzubauen, welcher schnell zur Inspiration des Winterpark Bikeparks wurde und im Jahr 2007 eröffnet wurde. Seit seiner Entstehung ist hat der Park sich jedes Jahr vergrössert und wurde somit der am schnellsten wachsende Bikepark in Nord Amerika. Mit dem jährlich stattfindenden Colorado Freeride Festival konnte sich der Park inner kürze einen Namen in der Szene machen. 

 ©2012 ChrisWellhausen.com / All Rights Reserved

Lage/Anreise

Winterpark liegt auf 3000m über dem Meer im Bundesstaat Colorado und ist ein Dorf mit nur knapp 1000 Einwohnern. Wenige Kilometer davon entfernt am Fusse des Skigebiets und Bikeparks liegt das Winter Park Resort, dort befinden sich eine Vielzahl an Hotels, Bikevermietung, Restaurants und Bars.

Von Zürich nach Denver fliegt man in rund 13 Stunden, es gibt Flugtickets von American Airlines bereits unter 1000CHF. Für das Bike bezahlt man ungefähr 150CHF zusätzlich pro Weg. Vom Flughafen Denver aus ist es nur noch eine zwei Stunden dauernde Autofahrt hoch ins Winterpark Resort. Es gibt zahlreiche Mietautoanbieter oder auch Shuttlebusse die einem mit Gepäck direkt ins Hotel bringen.

Öffnungszeiten

Der Bikepark ist von mitte Juni bis Ende September täglich von 9.30-17Uhr geöffnet. 

Preise

Halbtagespass Erwachsene 34$

Tagespass Erwachsene 39$

Saisonkarte Erwachsene 269$

Alle Preise im Überblick gibts hier.

Es gibt eine Möglichkeit Tickets im Voraus im Internet zu bestellen, so kann man von Vergünstigungen profitieren. 

©2012 ChrisWellhausen.com / All Rights Reserved 

Trails/Trailmap

Unter den 33 Trails des Bikeparks gibt es eine sehr grosse Vielfalt an Trails zu fahren. Von den grünen Anfänger Trails, wo die ganze Familie Spass darauf hat, bis zum Double Black Jump Trail gibt es in Winterpark alles. Einige der Trails sind fast komplett naturbelassen und verlangen einiges an Fahrtechnik ab, andere hingegen kann jeder Anfänger einfach herunterrollen. Viel Fahrspass für Fortgeschrittene Fahrer bieten vorallem der Trestle Downhill mit seinen vielen Fels- und Wurzelpassagen, und der sehr gut gebaute Jumptrail Rainmaker. Wer auch gerne ausserhalb des Bikeparks unterwegs ist, findet nach wenigen Minuten hochkurbeln viele verschiedene Optionen sehr lange Singletrails zu fahren. Trailkarten wo man diese Trails findet, gibt es in fast jedem Bikeshop zu kaufen.

Trestle

Die ganze Trailmap und zusätzliche Informationen gibts hier.

Banana Peel

Der neuste Trail im Trestle Bikepark ist der Pro Line Trail Banana Peel, dieser besteht vornehmlich aus grossen Doubles, Corners und verschiedenen Holzelementen. Wie es im Amerika halt üblich ist, muss bei Sprüngen in diesem Ausmass ein Spezialticket gelöst werden um diese Sektion überhaupt befahren zu dürfen. Dies kostet zwar nichts Extra, jedoch muss sich jeder Fahrer zuerst ein Safety Instruktions Video anschauen und einen speziellen Haftungsausschuss unterschreiben, bevor er die Berechtigung hat dort zu fahren. 

©2012 ChrisWellhausen.com / All Rights Reserved

Bikeshops

Direkt an der Talstation befinden sich mehrere Bikeshops wo man Bikes mieten kann. Die grösste Auswahl findet man im Trestle Bikepark Shop der direkt von der Bikepark und Lift Company betrieben wird. Verschiedene Packages mit und ohne Liftkarte sowie die gesamte Ausrüstung von Schuhe, Leatt Brace und GoPro lassen sich individuell zusammenstellen und können bereits im vornherein Online reserviert werden. 

©2011 ChrisWellhausen.com / All Rights Reserved 

Mountainbikecamps

Im Trestle Bikepark finden jedes Jahr mehrere verschiedene Camps statt, vom Kinder Freeridecamp zum Gravity Goddess Camp für Frauen findet sich für jeden etwas passendes um seine Fahrskills ins nächste Level zu bringen.

©2011 ChrisWellhausen.com / All Rights Reserved

Temperaturen/Wetter

Die Temperaturen in Winterpark liegen trotz der Höhe in den Sommermonaten ungefähr zwischen 20-35°C, wenn es über längere Zeit richtig heiss ist, wird die Luft und Umgebung sehr trocken und es kann mit der Höhe zusammen schon mal zu Atem Schwierigkeiten kommen. Erst Abhilfe gegen Beschwerden in der Höhe und trockenen Luft bringt es viel Wasser zu trinken wie es nur geht, ab 2-3 Liter sollte man dort täglich zu sich nehmen. In den Bergen von Colorado gibt es oftmals grosse Wetterkapriolen, man sollte immer auf alles gerüstet sein. Morgens noch bei blauem Himmel gestartet, kann es Mittags schon ganz anders aussehen. Oftmals kann man die dunklen, nichts gutes verheissenden Wetterfronten erst sehen, wenn sie bereits sehr Nahe sind. Typischerweise regnet oder hagelt es dann für wenige Stunden/Minuten was das Zeug hält und zieht im nächsten Moment weiter und macht der Sonne wieder Platz. 

©2011 ChrisWellhausen.com / All Rights Reserved

Wildlife

Wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung lassen sich in Winterpark des öfteren beobachten. Neben Bären, Moos, Elchen und Berglöwen sieht man ab und an auch Bieber. Ein Besuch des Colorado Wildlife Parks lohnt sich auf alle Fälle für Natur und Tierliebhaber.

Unterkünfte

In Winterpark ist für jedes Budget eine gute Unterkunft zu finden. Die Auswahl geht von luxuriösen Häusern mit standartmässigem Hottube und BBQ auf der Terrasse, die sogar noch bezahlbar sind, bis zum Backpacker Hostel. Viele Hotels und Appartments lassen sich direkt über das Internet buchen.

Speziell zu empfehlen sind folgende:

Bear Crossing Town Homes, richtige Ami Häuser mit allem was man sich so vorstellen kann, etwas oberhalb von Winterpark Village liegend, man bezahlt zwar etwas mehr, aber man kriegt dafür auch wirklich was fürs Geld, lohnt sich vor allem für Gruppen!

Rocky Mountain Chalet, sehr Preiswertes schönes und sauberes Hostel mit Mehrbettzimmern und Küche zur gemeinsamen Benützung, Übernachtung kostet ca 25$, liegt einige Kilometer ausserhalb in Fraser, diverse Einkausfsmöglichkeiten in der Nähe.

Hier gehts zur Buchungszentrale von Winterpark.

Nightlife

Es gibt einige schöne Bars in Winterpark Village und im Winterpark Resort, der Bär steppt dort im Sommer aber definitiv nicht. Wer Nightlife und Party sucht, wird sie allerdings sicherlich in der Nahe gelegenen Stadt Denver finden.

Events

CFF_072713_10_weblow

– Colorado Freeride Festival, ist das grösste Freeride Mountainbike Festival in den USA, es beinhaltet Air-DH Rennen, FMB Worldtour Gold Slopestyle Contest, Enduro Worldseries und ein XC Rennen.

CFF_072513_9_weblow

– Red Bull Final Decent, dieses 12h Downhill Rennen lockt jährlich rund 100 Teams zum Kräftemessen. Brutale 36 Runden hat der letztjährige Gewinner geschafft.

Trestle Bike Park_1

In den nächsten Wochen wird euch Frontlinemagazine noch mehr Trailtipps für die Region Colorado liefern die sich ideal zu einem Roadtrip zusammenfügen lassen.

Roadtripsaisonplanung 2014 beginnt jetzt!! 😉

zp8497586rq

Es können keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben werden.